Das Wien - E-Book der aktuellen Ausgabe

DAS WIEN REISETIPP 38 Reethi Faru Resort Focus auf umweltfreundliche Initiativen 1 . Solar Energie - installierte Kapazität 350 Kilowattstun- den. Um umweltfreundlich zu bleiben, verwendet das Resort keine Batterien, die Energie wird stattdessen direkt mit Generato- ren synchronisiert. 2. Umkehrosmoseanlagen - für die Reinigung des Wassers, installierte Kapazität: 2 Einheiten von 150 Kubikmetern pro Tag und eine Einheit von 50 Kubikmetern pro Tag. Die Anlagen haben ein integrier- tes Energiewiederherstellungs- system, das die Produktion ohne jegliche Steigerung des Energie- verbrauchs vergrößert. 3. Das Abwasser wird in der Kläranlage organisch be- handelt. 90% des geklärten Was- sers wird für die Bewässerung und Gartenarbeiten verwendet und der Rest wiederaufbereitet und zurück in die Anlage geleitet. 4. Wärmeausstauscher - für die heiße Wasserversor- gung der ganzen Insel und für den Trockenraum in der Wäsche- rei. Durch den Gebrauch vonWär- meausstauschern zusammen mit den Generatoren wird genug Hit- ze erzeugt, um das ganze Resort mit heißem Wasser zu versorgen. Man benötigt keine elektrischen Wasserboiler und Wäschetrock- ner mehr. 5. Biogas - Das Resort erzeugt Biogas von dem täglichen Nahrungsmittelabfall und dieses Gas verwendet man zum Kochen in den verschiedenen Küchen. 6. Für einen niedrigen Ener- gieverbrauch werden auf der ganzen Insel LED Lichter be- nutzt. 7. Während der Bauarbeiten wurde es vermieden Bäume zu schneiden. Die Bäume, die auf- grund der Bauarbeiten entfernt werden mussten, wurden auf einem anderen Teil der Insel wie- der eingepflanzt. In der Lagune wurden zu keiner Zeit Maschinen eingesetzt, welche die Korallen beschädigen. An einigen Stellen wurden die Korallen jedoch ver- setzt. 8. Für den Aufbau der Gebäu- de wurde die Kombination aus einer stabilisierenden Boden- substanz und Gasbetonblöcken verwendet, da beide Materialien als umweltfreundlich gelten. Die Materialien funktionieren au- ßerdem als natürlicher Wärme- dämmstoff und halten den CO2 Fußabdruck so niedrig wie mög- lich. Die Malediven - Sonne, Traumstrände, Palmen, weicher Sand und der blitzblaue Ozean.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMjE=