Das Wien - E-Book der aktuellen Ausgabe

a m Samstag, 16. Juni von 10.00 – 16.00 Uhr und am Sonntag, 17. Juni von 10.00 – 15.00 Uhr Ort: Curhaus, Stephansplatz 3 Abgabe ausschließlich von Buchspenden, CDs, DVDs und Schallplatten: 11. – 14. Juni täglich zwischen 7.00 und 22.00 Uhr beim Portier des Curhauses. Der Erlös des Flohmarktes kommt der Pfarrcaritas St. Ste- phan zu Gute. Z u einemFestgottesdienst ins- besondere in den Anliegen kranker und älterer Menschen laden P. Benno Mikocki OFM und die Wiener Franziskaner herzlich ein. Der weltbekannte Gnadenort Lourdes in Südfrankreich ist auf vielfache Weise mit der Fürsorge um kranke und ältere Menschen verbunden, auch durch unzähli- ge Heilungen und Stärkungen. In dieser Zuwendung wird am Freitag, 15. Juni um 14.30 Uhr eine Lourdes-Feier in der Wiener Franziskanerkirche gestaltet, in der die Teilnehmer sich atmo- sphärisch am Gnadenort einfin- den können. Eigens für diese Feier wurden die originalen Prozessionskerzen aus Lourdes nach Wien gebracht, die jede/r Mitfeiernde kostenfrei er- hält und als Erinnerung mitneh- men kann. Zur Tauferneuerung wird das heilkräftige Wasser aus der Lourdes-Quelle verwendet. Information: (01) 512 69 36 (Mo – Do, 9.00 – 12.00 Uhr) W ie wäre es mit einem ganz besonderen Schulausflug nach Bratislava? Der Twin City Liner der Central Danube, an der auch die Wien Holding beteiligt ist, bringt während der Schulwo- chen Schulgruppen günstig und schnell in die slowakische Haupt- stadt – spannende Schifffahrt in- klusive! Schulgruppen ab 15 Schüler und Schülerinnen fahren während der Schulwochen um 50 Prozent er- mäßigt mit dem Twin City Liner, zwei Begleitpersonen sind dabei kostenlos mit an Bord. In diesem Jahr finden die „Schulwochen“ von 11. Juni bis 6. Juli sowie von 3. bis 28. September 2018 statt. Diese Aktion ist nur über die Twin City Liner-Buchungshotline un- ter 01 904 88 80 sowie per E-Mail an booking@twincityliner.com buchbar! Twin City Liner Anlegestelle: Schiffstation Wien City Franz-Josefs-Kai 2, Schwedenplatz/Kai 1010 Wien www.twincityliner.com DAS WIEN AKTUELL 25 Ein geistbewegter Mensch Anstöße Von Dompfarrer Toni Faber Die Doku „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“ des vielfach preisgekrönten deutschen Filmre- gisseurs Wim Wenders bewegt die Menschen. Die Zuwendung zu den Armen und Ausgegrenzten ist eine der stärks- ten Handschriften unseres Papstes. Das veranschaulichen seine Besu- che auf verschiedenen Flüchtlings- hotspots, das beweist sein kleiner Fiat 500 CL, der bei seinem Ameri- ka-Besuch von mehr als doppelt so großen, protzigen Security-Begleit- fahrzeugen umringt war. Franziskus wird als menschlicher, leidenschaftlicher Seelsorger ge- zeichnet, dem ein aufrichtiges Lächeln und die persönliche Zu- wendung so viel mehr bedeuten als eine theologisch überspitzte Diskussion über dieses oder jenes Erlaubt-Sein oder Doch-Nicht-Er- laubt-Sein. Nicht müde werden Zum Ausdruck kommt auch sein Sinn für Humor, den man – bei aller Not dieser Welt – keinesfalls verlie- ren darf: Nach dem allgemeinen kirchlichen Morgengebet schließt Franziskus täglich eine Bitte des hl. ThomasMorus an:„Herr, duhastmir die Verdauung geschenkt, schenke mir auch etwas zumVerdauen!“ Sein unermüdliches Eintreten für eine Kultur der Zärtlichkeit und der Aufmerksamkeit gegen alle Fehlformen des oberflächlichen Konsumismus und der Wegwerf- gesellschaft richtet den Blick auf die Schöpfung – ist es doch unser aller Aufgabe, sie zu schützen und zu retten. Gerade in der Familie regt er eine Kultur des Miteinanders an: „Hast du heute schon mit deinen Kindern gespielt, dir zumindest am Wochenende dafür Zeit genom- men?“ fragt der Seelsorger Franzis- kus in der Beichte junge Eltern. Meine Filmempfehlung ab 14. Juni: Höchst gefährlich – Sie können zu Tränen gerührt werden und laufen Gefahr, ein Papst-Fan zu werden, falls Sie es nicht eh schon sind. Bücherflohmarkt in der Dompfarre St. Stephan Lourdes-Feier in der Franziskanerkirche: Festgottesdienst mit einer Krankensalbung Twin City Liner – Schulwochen Fotos:© Suzy Stöckl

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMjE=