Aktuelles

Landwirt Reinhard Lackermayer im Stall

Aktuell | Wirtschaft

SPAR erweitert Tierwohl-Projekt mit Rindfleisch aus Nieder­österreich

„TANN schaut drauf“ – die Erfolgs­geschichte geht weiter.

Mit der Marke „TANN schaut drauf“ setzte SPAR vor einem Jahr ein Zeichen für mehr Regionalität und Tierwohl bei Schweinefleisch. Jetzt geht die Erfolgsgeschichte weiter – ab sofort gibt es auch Rindfleisch von „TANN schaut drauf“. Damit gibt SPAR einen weiteren wichtigen Impuls mit Vorbildwirkung für den gesamten österreichischen Markt und hebt die Qualität des Fleischangebots auf ein neues Niveau. Auch die heimische Landwirtschaft profitiert mit Abnahmegarantien und einem höheren Preis davon. Kontrolliert wird das Programm von der AMA.

Mehr Tierwohl und regionale Herkunft – das ist es, was sich Konsumenten beim Fleischeinkauf wünschen. Der SPAR-eigene TANN-Fleischbetrieb in St. Pölten ist daher vor einem Jahr eine weitreichende Partnerschaft mit niederösterreichischen Schweinefleisch-Erzeugern eingegangen. Nun ist SPAR der erste Lebensmittelhändler in Österreich, der mit seinem TANN-Fleischbetrieb in St. Pölten diese Partnerschaft auch mit heimischen Rinderbauern eingeht. SPAR-Geschäftsführer Mag. Alois Huber dazu: „Mit „TANN schaut drauf – Schweinefleisch“ haben wir das Tierwohl aus der Nische geholt! Jetzt bieten wir auch Rindfleisch aus Niederösterreich mit mehr Tierwohl zu konsumenten-gerechten Preisen an.“ Erhältlich ist das Rindfleisch vorerst in Wien, Niederösterreich und dem nördlichen Burgenland. Schweinefleisch gibt es nach dem erfolgreichen Start in dieser Region bereits in ganz Österreich.

› weiterlesen

Zurück