Aktuelles

Aktuell

Im Zeitraffer

Was macht denn HPD?

Ja, was wurde eigentlich aus dem stets so gewichtig erscheinenden SP-Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil? Nach der geschlagenen Wahl und der neuen Regierung tritt der gebürtige Steirer bundesweit nicht mehr in Erscheinung. Er hat zum richtigen Zeitpunkt den „Absprung“ geschafft – zurück ins Burgenland, wo der Ex-Landespolizeichef als Landesrat für Kultur, Infrastruktur und Finanzen in der blau-roten Regierung Niessl werkt. Und er gilt dort bereits als möglicher Niessl-Nachfolger.

Als Verteidigungsminister sorgte er für ein höheres Heeresbudget. Das war aber nach dem Grenzdebakel mit tausenden Flüchtlingen nicht sonderlich schwer. Sonst wurde der Name „Doskozil“ bei öffentlichen Diskussionen vom politischen Gegner benützt, um im Intensivwahlkampf einen möglichen Keil in die SP-Spitze mit dem damaligen Kanzler zu treiben. Für Kopfschütteln sorgt noch heute eine ebenfalls im Wahlkampf aufgetauchte Biografie des Politikers – mit einer vorzüglichen Beschreibung des Volksvertreters ...

› weiterlesen

Zurück