Aktuelles

Harald Raffer

Aktuell

Im Zeitraffer

Patient Spital

Das Krankenhaus Nord in Wien-Floridsdorf entpuppt sich als gewaltige Kostenfalle und gilt längst als negatives Vorzeigemodell eines Spitalsmolochs: Millionen Steuergelder in den Sand gesetzt, Fehl-Planungen, Geister-Konzepte, Verzögerungen, mangelnde Risikostrategien, Verstöße gegen Vergaberichtlinien, verbesserungswürdige Korruptionsrisikoanalysen usw. Der aktuelle Rechnungshofbericht liest sich wie ein Drehbuch eines Wirtschaftsthrillers. Da ging „vieles gewaltig in die Hose“. Dabei waren die ursprünglichen Intentionen, ein zusätzliches modernes Spital für die Wiener aus dem Boden zu zaubern, durchaus ehrbar. Man hat aber aus der Vergangenheit wenig gelernt: Stichwort „AKH“.

› weiterlesen

Zurück