Aktuelles

Anita Bauer
© FSW

Aktuell

Anita Bauer folgt Peter Hacker

Neue Geschäftsführerin beim Fonds Soziales Wien

Anita Bauer wird Nachfolgerin von Peter Hacker als Geschäftsführerin des Fonds Soziales Wien (FSW). Hacker avancierte bekanntlich zum Wiener Gesundheits- und Sozialstadtrat. Die 48-jährige diplomierte Sozialarbeiterin Bauer ist seit 2011 stellvertretende Geschäftsführerin des FSW. „Mit Anita Bauer wird die gute und wichtige Arbeit in diesem Feld fortgesetzt. Darüber hinaus freut es mich besonders, dass nun eine Frau an der Spitze des FSW steht“, begründet Richard Gauss, Vorsitzender des Präsidiums, die Entscheidung für Bauer. Bauer begann 1992 in der MA 11 (Jugendwohlfahrt) zu arbeiten. Es folgten Tätigkeiten in der damaligen MA 47 (Pflege und Betreuung) und der damaligen MA 12 (Sozialamt). Als 2004 der Fonds Soziales Wien die Aufgaben der beiden Abteilungen übernahm, wechselte sie in ihrer Funktion als Leiterin des Fachbereiches Behindertenarbeit in den FSW. Seit 2013 führt sie den Fachbereich betreutes Wohnen, seit Dezember 2011 gehörte sie der insgesamt dreiköpfigen FSW-Stellvertreterriege an. Der FSW ist mit rund 1,7 Mrd. Euro Jahresbudget dotiert und organisiert mit 180 Partnern Pflege und Betreuung, Wohnlosen- sowie Behindertenhilfe für 130.000 Menschen. 1.700 Mitarbeiter beschäftigt die ausgelagerte Unternehmung der Stadt Wien.

› zum Artikel

Zurück